Covid-19 : Zusammenfassung der Cashflow-Fördermaßnahmen für Unternehmen in Frankreich

25. November 2020 Online - Webinar

GoToWebinar


Ihre französische Tochtergesellschaft ist von den Folgen der zweiten Ausgangssperre aufgrund der Covid-19-Pandemie besonders stark betroffen.

Welche Besonderheiten gelten für ausländische Unternehmen mit Niederlassung in Frankreich im Rahmen der zweiten Ausgangssperre?
Welche staatlichen Beihilfen und Steuererleichterungen hat der französische Staat für diese zweite Ausgangssperre beschlossen?

In diesem Webinar gibt das KPMG-German Services Group-Expertenteam, bestehend aus Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Betriebswirten wertvolle Tipps, um Ihre Niederlassung in Frankreich auch in dieser zweiten, ungewissen Phase des Lock-Downs durch die Corona-Krise zu bringen.

 

FRANZÖSISCHE HANDELSKAMMER-REFERENT
Frédéric Berner, Geschäftsführer der französischen Handelskammer in Deutschland

KPMG-REFERENTEN

Elisabeth Roumegoux-Rouvelle, Audit Partner, Wirtschaftsprüferin
Alexandra Maerten, Manager & Rechtsanwältin im Gesellschaftsrecht
Matthias Kneisel, Partner Financial Strategy and Performance
Julien Keller, Partner

TEILNAHME

Kostenlos, im Rahmen der verfügbaren Plätze
Dauer: 1 Stunde

 

ZUR ANMELDUNG

Tania Klein

Assistentin der Geschäftsleitung

+49 (0) 681 9963 164

t.klein(at)e-netmail.com